Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

 

Aus dem Jahr 1988 stammt das chinesisch-japanische Historien-Epos „Das Blut der Seidenstraße“, das von Jun'ya Sao inszeniert wurde und einige Preise gewinnen konnte. Die Hauptrollen spielen Daijiro Harada, Yoshiko Mita, Anna Nakagawa, Toshiyuki Nishida und Koichi Sato. Bislang war der Film in Deutschland nur gekürzt auf Videocassette erhältlich, SchröderMedia hat „Das Blut der Seidenstraße“ erstmals in der ungeschnittenen Fassung auf DVD veröffentlicht.


Im Nordwesten Chinas, 1026. Die legendäre Seidenstraße ist schon damals die Brücke zwischen Ost und West. Aber Fürstenheere und Räuberbanden liefern einander blutige Kämpfe um die Vorherrschaft über den wichtigen Karawanenweg. Auf der Reise nach Dung Huang gerät der Student Zhao in die Gefangenschaft des gefürchteten Feldherrn Wong Li. Notgedrungen wird er zum Krieger. Nach der Eroberung der Stadt Kanzhu findet Zhao die schöne Prinzessin Tsurpia, die Tochter des ermordeten Herrschers, und versteckt sie vor den mörderischen Truppen. Auf ihrer Flucht verirren sich die beiden in der Wüste und werden von ihren Verfolgern eingeholt. Zur Strafe werden die Liebenden getrennt. Zhao schwört, um jeden Preis zu seiner Geliebten zurückzukehren...


„Das Blut der Seidenstraße“ ist ein spannend inszeniertes Historien-Epos, das mit guten Darstellern und opulenten Schlachten punkten kann. Solche Filme werden heute kaum noch gedreht. Und wenn, dann oft mit mäßigem CGI. Das ist hier nicht der Fall, ein Streifen der alten Schule. Die DVD zeigt den Film in der ungeschnittenen Fassung in sehr guter Bild- und Tonqualität.


DVD / SchröderMedia / 99 min / FSK 12