Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

 

 

Der deutsche Schauspieler Horst Janson hat schon eine beeindruckende Karriere hingelegt. Vom Theater kam er Ende der 50er Jahre zum Film, seinen Durchbruch beim deutschen Publikum hatte er mit der TV-Serie „Salto Mortale“. Beliebt war er auch in der Serie „Der Bastian“, zudem trat er in den 70er Jahren vermehrt in amerikanischen Produktionen vor die Kamera, wie in „Steiner – Das eiserne Kreuz II“ oder „Murphy's War“. Der „Berufsjugendliche“ spielt selbst mit knapp 40 Jahren 1973 in „Zinksärge für die Goldjungen“ einen Twen. Im Jahr 1974 spielte er die Titelrolle in einem der letzten klassischen Horrorfilme der Hammer Studios, „Captain Kronos – Vampirjäger“. Eigentlich war geplant, eine ganze Reihe von Captain Kronos Filmen zu produzieren, allerdings blieb der Erfolg aus. Trotz deutschem Hauptdarsteller kam der Film erst gar nicht in die deutschen Kinos und war auch nicht im TV zu sehen. Erst im Jahr 2004 wurde der Film bei uns erstmals auf DVD veröffentlicht. Regie führte Brian Clemens, neben Horst Janson spielen auch John Cater, Carline Munro, John Carson und Shane Briant mit. Anolis Entertainment hat „Captain Kronos – Vampirjäger“ auf Blu-ray veröffentlicht. Neben der regulären Fassung sind auch Mediabooks mit zwei verschiedenen Covermotiven erhältlich.


Im frühen neunzehnten Jahrhundert reist Captain Kronos mit seinem Verbündeten Professor Grost durch England und macht Jagd auf Vampire. Da erreicht ihn die Nachricht eines alten Freundes, der ihm berichtet, dass eine völlig neue Art von Vampirismus ausgebrochen ist. Diese Kreaturen saugen ihrem Opfer nicht das Blut aus, sondern ihre Jugend. Blitzschnell altern sie und sterben schließlich, nachdem sie gebissen wurden. Aber Kronos ist den Vampiren bereits auf der Spur.


Viele Jahre vor „Blade“ machte ein Held den Vampiren das Leben schwer. Nicht umsonst warb man auf den Plakaten mit dem Slogan „The only man alive feared by the walking dead“. Und Kronos kommt ebenfalls mit einem Katana daher, da kann man sich schon denken woher die Blade-Schöpfer ihre Inspiration nahmen. Warum diesem unglaublich sehenswerten Streifen kein großer Erfolg vergönnt war, kann natürlich viele Gründe haben. Ich denke, er war seiner Zeit einfach voraus und brachte zuviel Neues in das Vampir-Genre. Dabei spielt Horst Janson seine Rolle prächtig, sein buckeliger Sidekick Professor Grost wird von John Cater gespielt und die wunderschöne Caroline Munro sorgt für weibliche Reize. „Captain Kronos – Vampirjäger“ ist ein Film, den man sich immer wieder ansehen kann. Die Blu-ray zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität, dazu kommt umfangreiches Bonusmaterial. So finden sich gleich vier Audiokommentare auf der Scheibe, von Shane Briant, John Carson, Caroline Munro, Brian Clemens und Marcus Hearn, von Brian Clemens, Ian Wilson und Marcus Hearn, von Horst Janson und Uwe Sommerlad sowie von Dr. Rolf Giesen und Volker Kronz. Dazu gibt es ein ausführliches Interview mit Horst Janson aus dem Jahr 2003, einen Filmbericht über die Captain Kronos Reunion, Trailer, Comic, den britischen Werberataschlag, das US-Presseheft, das Filmprogramm und Bildergalerien. Die Mediabooks haben zusätzlich ein 28-seitiges Booklet von Dr. Rolf Giesen und Uwe Sommerlad an Bord. Für mich bereits jetzt eine der gelungensten Veröffentlichungen des Jahres.


Blu-ray / Anolis Entertainment / 91 min / FSK 12