Nextgengamers net

Games, Movies and more
 


Im vergangenen Jahr entstand unter der Regie von Züli Aladag der zweiteilige Fernsehfilm „Brüder“. Der Film dreht sich um einen Studenten, der zum Islam konvertiert und sich radikalisiert. Die Hauptrollen spielen Edin Hasanvic, Erol Afsin, Zainab Alsawah, Tamer Yigit, Thorsten Merten, Karoline Eichhorn und Mercedes Müller. Studio Hamburg Enterprises hat „Brüder“ auf DVD und Blu-ray veröffentlicht.


Informatikstudent Jan Welke lebt sein Studentenleben zwischen Hörsaal und Club ohne ein wirkliches Ziel vor Augen und sehnt sich nach einem Sinn im Leben. Als er den radikalen Salafisten Abadin Hasanovic kennenlernt, ist er fasziniert von dessen Ansichten. Zwar will Jan vom Islam zunächst nichts wissen, aber bei Hasanovic und seinen Glaubensbrüdern findet er endlich Gemeinschaft und Orientierung – und konvertiert schließlich doch. Jans Mitbewohner, der angehende Arzt Tariq al-Jabari, hat ganz unmittelbare Probleme: Seine Familie ist in Syrien eingeschlossen. Jan überredet Tariq, sich von Abadin Hanasovic helfen zu lassen, um den Rest seiner Familie dort rauszuholen. Dank dessen Verbindungen können die beiden über Anatolien nach Syrien reisen. An einem Checkpoint des IS wird Jan jedoch vor Tariqs Augen von den Kämpfern festgenommen und entführt …

Der Film „Brüder“ ist durchaus spannend isnzeniert und auch gut gespielt, trotzdem bleibt nach der Sichtung ein bitterer Beigeschmack. Der Anteil an gewaltbereiten Muslimen ist im Verhältnis zur ganzen Gemeinde verschwindend gering. Trotzdem gehen Leute unter dem Vorwand der Angst gegen „Islamisierung“ auf die Straße und rechte Parteien schüren die Ängste weiter. Da kann ein solcher Film ganz einfach weiteres Öl in Feuer gießen und das muss im Fernsehen wirklich nicht sein.

DVD / Studio Hamburg Enterprises / 180 min / FSK 12