Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Der im Jahr 2004 verstorbene Christopher Reeve wird ewig als Superman in Erinnerung bleiben, dabei hat er auch in zahlreichen anderen Filmen und Serien sein Talent gezeigt. So war er in Streifen wie „Der Flieger“, „Der Seewolf“ oder „Das Fenster zum Hof“ zu sehen. Im Jahr 1995, kurz vor seinem fatalen Sturz beim Pferderennen, spielte er die Hauptrolle in der dreiteiligen Miniserie „Black Fox“. SchröderMedia hat den dritten Teil in einer auf 2000 Exemplare limitierten Auflage auf DVD veröffentlicht.


Im dritten und letzten Teil der Black-Fox-Serie, ist Amerika nach dem Ende des Bürgerkriegs und der Ermordung von Abraham Lincoln, mit Ausnahme von Texas, von rassistischen Spannungen erfasst. Alan Johnson begibt sich auf die Suche nach den Männern, die seine Frau ermordet haben, während der ehemalige Sklave Britt Johnson mit Hilfe eines Jugendfreunds, dessen Eltern die Plantage besaßen, in der er und seine Familie einst arbeiteten, einen sicheren Zufluchtsort vor rassistischer Gewalt sucht.

„Black Fox“ ist eine sehenswerte Mini-Serie mit einem tollen Haupdarsteller, die hier ihren krönenden Abschluss findet. Schade, dass es danach zu dem verhängnisvollen Unfall bei Christopher Reeve gekommen ist. Die DVD zeigt den Film in akzeptabler Bildqualität, allerdings ist beim Ton noch recht viel Luft nach oben.

DVD / SchröderMedia / 89 min / FSK 12