Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Im 1931 erschienenen Roman „Bauern, Bonzen und Bomben schildert Hans Fallada die historischen Ereignisse um die Landvolkbewegung Schleswig-Holsteins. Egon Monk verfilmte das Buch 1973 als fünfteiligen Fernsehfilm. Die Hauptrollen spielen Ernst Jacobi, Arno Assmann, Siegfried Wischnewski, Eberhard Fechner und Henry Kielmann. Studio Hamburg Enterprises hat den Fünfteiler in der Reihe „Große Geschichten“ auf DVD veröffentlicht.


Deutschland gegen Ende der Weimarer Republik: In der fiktiven Provinzstadt Altholm sind Staatsverdrossenheit, politische Intrigen und Denunziationen an der Tagesordnung. Ein Protestzug von in Bedrängnis geratenen Bauern löst eine Polizeiaktion aus, die für beide Seiten schwerwiegende Folgen hat. Die Krise gipfelt im Kampf aller gegen alle.

Episodenliste:

1. Die Bauern
2. Die Demonstration
3. Die Städter
4. Alle gegen Alle
5. Der Gerichtstag

„Bauern, Bonzen und Bomben“ ist ein beeindruckender Roman und die Verfilmung steht diesem in Nichts nach. Historisch korrekt, soweit ich das beurteilen kann, üppig ausgestattet und spannend inszeniert, eine großartige Verfilmung. Auch die Darsteller machen durch die Bank einen guten Job. Unbedingt ansehen, zumal auch die Bild- und Tonqualität der drei DVDs keinen Anlass zum Meckern geben.

DVD / 3 Discs / Studio Hamburg Enterprises / 450 min / FSK 12