Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

Republikflucht war die gängige Bezeichnung für den ungesetzlichen Grenzübertritt in der ehemaligen DDR. Schon die Vorbereitung stand unter Strafe. Auch die Nichtanzeige war strafbar. Basierend auf dem Gegenwartsroman von Eduard Klein entstand 1968 der zweiteilige Film „Alchimisten“ unter der Regie von Wolfgang Luderer. Die Hauptrollen spielen Hannjo Hasse, Angelica Domröse, Harry Hindemith, Heinz Behrens und Rudolf Ulrich. Studio Hamburg Enterprises hat „Alchimisten“ in der Reihe DDR TV-Archiv auf DVD veröffentlicht.


SED-Parteisekretär Herbell zeichnet aus, dass er niemals den Weg des geringsten Widerstandes wählt, sondern sich auch gegen eine Mehrheit stellt, wenn er glaubt, dass seine Einschätzung richtig ist. Seine Devise: Andere in die Verantwortung einzubeziehen heißt nicht, sie aus der Hand zu geben. Dies gilt auch für die Chemikerin Jutta … Indem er die Republikflucht eines Wissenschaftlers im Glauben an dessen Loyalität ermöglicht und einem ehemaligen Grenzgänger blindes Vertrauen entgegenbringt, begeht er Fehler, die nicht einfach zu entschuldigen sind. Und es kommt immer wieder zu Konflikten mit dem gestandenen Betriebsleiter Franke …


„Alchimisten“ ist ein beeindruckend gespieltes und spannend inszeniertes Drama mit großartigen Hauptdarstellern. Ein schwieriges Thema in der damaligen DDR, das hier geschildert wird. Wieder einmal hat Studio Hamburg Enterprises eine echte Perle des DDR-Fernsehens veröffentlicht. Schön, dass diese Filme nicht in irgendeinem Archiv verstauben. Die DVD zeigt den Film in guter Bild- und Tonqualität.


DVD / Studio Hamburg Enterprises / 136 min / FSK 0