Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Unter der Regie von Katsuhiko Nishijima entstand in den Jahren 1997 bis 1998 die siebenteilige Anime-OVA „Aika“. Die Geschichte um die Agentin Aika Sumeragi, die dank eines mit Nanotechnologie ausgestatteten Bustiers spezielle Kräfte hat, wurde in Deutschland unter anderem auf VOX ausgestrahlt und erfreut sich bei den Fans großer Beliebtheit. Zu den Sprechern der deutschen Fassung gehören Simone Kloss, Stefan Rieger, Bruno Niederprüm, Sascha Kaufmann, Nina Marschke, Adeline Schebesch und Christine Schlembach. Nipponart hat die komplette Serie auf DVD veröffentlicht.


In naher Zukunft haben Naturkatastrophen und die damit verbundene Anhebung des Meeresspiegels viele Teile Japans unter Wasser gesetzt. Speziell ausgebildete Agenten verdienen sich seither ihren Lebensunterhalt mit dem Bergen der verschüttet gegangenen Kulturgüter und Wertgegenstände. Bei einer dieser Missionen machen die Agentinnen Aika und Rion auf der Suche nach der obskuren Energiequelle Lagu die unangenehme Bekanntschaft der skurrilen Geschwister Nena und Rudolf Hagen, die ebenfalls auf der Suche nach der Quelle sind… 


„Aika“ hat es wirklich in sich. Der Anime kommt als eine Mischung aus weiblichem James Bond, Mystery und jeder Menge Erotik daher. Die Story ist spannend, die Hauptfigur sehr sympathisch und alles ist fantastisch in Szene gesetzt. Neben den regulären sieben Episoden plus Binusfolge in großartiger Bild- und Tonqualität gibt es als Extras die Nachfolger „Aika R-16“ und „Aika Zero“ mit jeweils drei Episoden. Unbedingt ansehen.


DVD / 3 Discs / Nipponart / 360 min / FSK 16
© STUDIO FANTASIA, BANDAI VISUAL