Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 


Adriano Celentano ist seit Mitte der 50er Jahre im Showgeschäft und noch heute einer der größten italienischen Stars. Unvergessen sind seine vielen Songs wie „Azzurro“, aber auch einige seiner Filme haben heute Kultstatus. Koch Films hat nun den zweiten Teil der „Adriano Celentano Collection“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht. Enthalten sind wieder drei Filme. Aus dem Jahr 1981 stammt „Asso“. Hier spielt Celentano an der Seite von Edwige Fenech, Renato Salvatori und Sylva Koscina. Der Film diente offenbar als Vorlage für „Ghost – Nachricht von Sam“. Der zweite Film in der Box ist „Bingo Bongo“ aus dem Jahr 1982, der die bekannte Tarzan-Geschichte veralbert. Co-Stars sind hier Carole Bouquet, Felice Andreasi und Enzo Robutti.  Dritter Film im Bunde ist „Der Brummbär“ aus dem Jahr 1987. Hier spielen auch Debra Feuer, Jean Sorel und Mattia Sbragia mit.

Asso

ASSO ist das As unter den Poker-Assen - gefürchtet in allen Spielhöllen. Seiner hübschen, frisch angetrauten Silvia zuliebe nimmt er Abschied von dem Schnellfinger-Gewerbe. Nicht für lange: das junge Glück braucht Geld. Zurück am Spieltisch leert er kräftig die Brieftaschen. Asso sticht... und dabei einem Gangsterboss in die Nase. Von da an wird die Geschichte einfach geisterhaft...ein himmlischer Spaß... bis zum tollen Ende!

Bingo Bongo

Bingo Bongo (Celentano) ist im Urwald bei den Affen aufgewachsen. Er wird zu Studienzwecken nach Italien gebracht und weiß die Wissenschaftler mit seinen Fähigkeiten zu begeistern. Die Forscherin Laura (Bouquet) ist an ihm interessiert, weil sie ihm das Sprechen beibringen will. Bingo Bongo ist auch an Laura interessiert, jedoch aus anderen Gründen...

Der Brummbär

Die Amerikanerin Mary wird von ihrem Angetrauten Machiavelli nach Italien eingeladen, weil er angeblich plötzlich sehr reich geworden sein soll. Am Flughafen kann sie dem rüden und brummigen Anwalt Tito Torrisi einen Platz abschwatzen, doch schon bald wird die eigentlich unerfreuliche Bekanntschaft zum Dauerzustand, denn drei sinistre Gestalten sind hinter Mary her und ihr Mann liegt inzwischen im Leichenschauhaus. Alles was bleibt, ist ein mysteriöser Rätselplan, den ihr Mann noch an Torrisi geschickt hatte. Gemeinsam machen sie sich daran, die Riesengeldsumme aufzufinden, die im Plan verschlüsselt ist und kommen sich natürlich immer näher...

Adriano Celentano geht immer, ob als Sänger oder als Schauspieler. Noch einmal hat Koch Films drei seiner besten Streifen zusammengestellt und in einer Box veröffentlicht. Vor allem „Bingo Bongo“ kann man sich einfach immer wieder ansehen, auch „Asso“ ist so ein Evergreen, während „Der Brummbär“ ein wenig schwächer ausfällt. Die drei Blu-rays zeigen die Streifen in sehr guter Bild- und Tonqualität, als Extras gibt es ein Interview mit Regisseur Giuseppe Mocchia und Interviews mit den Drehbuchautoren Enrico Oldini und Laura Toscano.

Blu-ray / 3 Discs / Koch Films / 306 min / FSK 6