Der amerikanische Regisseur Darren Lynn Bousman ist vor allem durch seine Filme „Saw II, III und IV“ bekannt, aber auch mit „Mother's Day“ (2010) konnte er bei Horror-Fans punkten. Im vergangenen Jahr inszenierte er den Film „Abattoir“, der auf seinen eigenen Comics basiert. Die Hauptrollen spielen Jessica Lowndes, Lyn Shaye, Joe Anderson und Dayton Callie. Letztgenannten kennt man aus der TV-Serie „Sons of Anarchy“ als Cop Unser. Constantin Film hat „Abattoir“ auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.

Das Leben von Immobilienmaklerin Julia Talben ändert sich schlagartig, als ein Teil ihrer Familie brutal ermordet wird. Ein klarer Fall, so scheint es zunächst, doch Julia merkt schnell, dass hinter diesem Verbrechen viel mehr steckt. Am Tatort entdeckt sie, dass quasi der gesamte Raum aus dem Haus ihrer Schwester entfernt wurde. Gemeinsam mit ihrem Ex-Freund Detective Grady folgen sie einer geheimnisvollen Spur, die sie schließlich zu dem rätselhaften Jebediah Crone und seinem Abattoir führt - ein Geisterhaus, bestehend aus endlos vielen Räumen, voll mit Toten und verfluchten Seelen.

Eine ungewöhnliche und innovative Geschichte, ein Regisseur mit Erfahrung im Genre und ein Haus, wie man es in noch keinem Horror-Film zu sehen bekommen hat. Das alles müsste doch eine perfekte Mischung für einen unterhaltsamen Streifen sein. Ist es dann leider nicht. Zunächst einmal zieht sich die Handlung wie Kaugummi, kommt doch ein Fünchen Spannung auf, wird sie gleich wieder durch einen dummen Dialog im Keim erstickt. Hauptdarstellerin Jessica Lowndes nimmt man weder die trauernde Frau, noch die Reporterin ab und Joe Anderson hat wohl zu oft „Sieben“ gesehen, denn er kopiert hier in Gestik und Verhalten Brad Pitt in dessen Cop-Rolle. Gut machen dagegen ihre Sache Lyn Shaye und Dayton Callie. Das große Finale mit dem beeindruckenden Haus hat dann Bousman wieder vermasselt, die CGI-Geister sehen einfach albern und nicht bedrohlich aus. Ich hatte mich wirklich auf diesen Film gefreut, entsprechend groß war die Enttäuschung. Immerhin stimmen Bild- und Tonqualität der Blu-ray, die zudem Extras wie ein Making of und verschiedene Trailer an Bord hat.

Blu-ray / Constantin Film / 95 min / FSK 16