Nextgengamers net
Games, Movies and more
 
 
 

Der italienische Schauspieler Adolfo Celi studierte an der Akademie für dramatische Kunst in Rom und kam vom Theater zum Film. Celi spielte in unzähligen Filmen an der Seite von Welststars, so in „Abenteuer in Rio“, „Grand Prix“, „Der Mafia-Boß – Sie töten wie Schakale“ oder „Sandokan – Der Tiger von Malaysia“. Seine bekannteste Rolle wird aber für immer die von Emilio Largo in „James Bond 007 – Feuerball“ bleiben. Die Rolle des Schurken lag ihm eben am Besten. Im Jahr 1972 spielte er die Hauptrolle in „1931 – Es geschah in Amerika“ unter der Regie von Luigi Vanzi. Neben Adolfo Celi spielen auch Tony Anthony, Richard Conte, Irene Papas und Lionel Stander mit. Bislang war der Film nur in einer gekürzten Fassung von VMP auf Video erhältlich, Picture Lake hat den Streifen erstmals, noch dazu ungeschnitten, auf DVD veröffentlicht. Die Edition ist auf 1000 Exemplare limitiert.


Amerika 1931: Die "trockene" Zeit der Prohibition, in deren Schatten Mord, Terror, Totschlag und Erpressung so fruchtbar blühten, neigt sich dem Ende entgegen. Doch noch immer haben die mächtigen Mafia- Familien das Sagen in New York! Und sie sprechen mit Pistolen einen blutige Dialog. Vor allem dann wenn´s um eine halbe Million Dollar geht, die im Sarg eines verstorbenen Paten nach Sizilien gebracht werden soll. Ein Job für einen harten Killer wie Pete Di Benedetto, der bereits bei Al Capone "blutige Lorbeeren" erntete. Pete jedoch möchte bei diesem Auftrag selbst eine goldene Nase verdienen - und Polese soll ihm helfen, denkt er...


Luigi Vanzi hat hier die richtigen Zutaten für einen spannenden Film, den Hintergrund der Prohibition und Gangsterkriege der 30er Jahre, interessante Figuren und internationale Stars wie Adolfo Celi und Irene Papas. Daraus hat er ein sehenswertes Filmmenü gezaubert, dass man sich auch heute noch sehr gut ansehen kann. Auch die Bild- und Tonqualität der DVD kann sich sehen beziehungsweise hören lassen.


DVD / Picture Lake / 87 min / FSK 16